*
Menu
Adresse

 

Adresse
Werner Rusterholz
Internet und Verlag
Goldistenstr. 6
CH- 8625 Gossau ZH


Telefon  044  972  22  20

Email info@abc-kinderbuch.ch
 
 Schuhtrockner und Handschuhtrockner in einem Gerät. DryFix plus ist die preiswerte Lösung für stets trockene Schuhe und Handschuhe im Winter. Verringern Sie heute noch das Risiko einer Erkältung für Ihre ganze Familie.  Der Schuhtrockner Dryfix plus trocknet mit einem sanften Warmluftstahl durch einzeln zuschaltbare Schläuche bis 4 Schuhe resp. ein Paar Schuhe + 4 Handschuhe gleichzeitig und in kürzester Zeit. Auch als Schuhwärmer für die kalte Jahreszeit optimal geeignet.Damit das Anziehen der Schuhe zur Wohltat statt zur Mutprobe wird... Ein nützlicher Helfer im Haushalt und eine Aufwertung für Ferienwohnung / Ferienhaus.  Kalte und nasse Füsse sind unangenehm und erhöhen die Erkältungsgefahr, vor allem im Winter. Der Schuhtrockner Dryfix plus ist ein nützlicher und praktischer Trockner für Schuhe, Handschuhe und Mützen. Der Trockner eignet sich sowohl zur Wandmontage, kann aber auch frei liegend eingesetzt werden.
 
 

 

::: Auf dem Bauernhof :::

 
Kinder mit einem unvergesslichen Geschenk überraschen!
   
Personalisierte Kinderbücher Auf dem Bauernhof

Auf dem Bauernhof

Ein Wochenende auf einem großen Bauernhof bringt den beiden Kindern das Leben auf dem Lande näher.

Sie besuchen die Kühe und Schafe auf der Weide, sie dürfen
auf einem Traktor mitfahren und schließen Freundschaft mit
einem zutraulichen Pferd.


Anzahl Kind(er)

2 Kinder

Alter der Kinder

3 - 6 Jahre

Sprachen

Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch,
Spanisch und Portugisisch

Umfang

20 Seiten

Grösse

A4 Format ca. 31 x 21 cm

Preis sFr.

sFr. 26.90.-  

Herstellungszeit

0 - 3 Tag

 

Jetzt Bestellen

"Wir sind endlich da!", ruft Peter voller Vorfreude, als er an diesem Tag zusammen mit Petra auf dem großen Bauernhof angekommen ist. Seine Eltern haben die beiden erwartungsfrohen Kinder zu dem weiträumigen Landgut von Bekannten gefahren, weil für Peter und Petra heute ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung geht. Die beiden Kinder dürfen nämlich ein Wochenende auf dem Hof verbringen! Sie werden sich die verschiedenen Gebäude des Landgutes, die Ställe und die Scheunen, näher anschauen. Und Peter und Petra werden sicherlich ausreichend Gelegenheit haben, die zahlreichen Tiere kennen zu lernen, die auf dem Bauernhof ihr Zuhause haben. Nachdem die beiden Besucher an der Tür des Bauernhauses geklopft haben, werden sie von der Bäuerin sehr freundlich begrüßt. "Herzlich willkommen auf unserem schönen Bauernhof!", sagt die Bauersfrau zu Peter und Petra

Seite 2 , Leseprobe:

"Wir sind endlich da!", ruft PETER voller Vorfreude, als er an diesem Tag zusammen mit PETRA auf dem großen Bauernhof angekommen ist. Seine Eltern haben die beiden erwartungsfrohen Kinder zu dem weiträumigen Landgut von Bekannten gefahren, weil für PETER und PETRA heute ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung geht. Die beiden Kinder dürfen nämlich ein Wochenende auf dem Hof verbringen! Sie werden sich die verschiedenen Gebäude des Landgutes, die Ställe und die Scheunen, näher anschauen. Und PETER und PETRA werden sicherlich ausreichend Gelegenheit haben, die zahlreichen Tiere kennen zu lernen, die auf dem Bauernhof ihr Zuhause haben. Nachdem die beiden Besucher an der Tür des Bauernhauses geklopft haben, werden sie von der Bäuerin sehr freundlich begrüßt. "Herzlich willkommen auf unserem schönen Bauernhof!", sagt die Bauersfrau zu PETER und PETRA.
   

"Als Erstes werde ich euch das Zimmer zeigen, in dem ihr während eures Aufenthaltes übernachten werdet", schlägt die Bäuerin vor. Über eine Holztreppe gelangen sie in eine gemütliche Kammer im ersten Stock des Hauses. Peter und Petra packen zunächst ihre Köfferchen aus und verstauen ihre Sachen in dem grünen Bauernschrank. Ihre Schlafanzüge legen sie auf das breite Doppelbett, in dem sie schlafen werden. "Geschafft!", seufzt PETER, als sie mit dem Auspacken fertig sind. "Jetzt würde ich mir gern einmal den Kuhstall anschauen." "Habt ihr viele Kühe?", fragt PETRA die Bäuerin. Die Bauersfrau nickt. "Im Augenblick sind es fünf Kühe und drei Kälber. Aber die Tiere sind noch auf der Weide. Sie werden erst am Abend in ihren Stall geführt. Kommt mit, ich zeige euch den Weg zu der Wiese."

Seite 3, Leseprobe:

"Als Erstes werde ich euch das Zimmer zeigen, in dem ihr während eures Aufenthaltes übernachten werdet", schlägt die Bäuerin vor. Über eine Holztreppe gelangen sie in eine gemütliche Kammer im ersten Stock des Hauses. Peter und Petra packen zunächst ihre Köfferchen aus und verstauen ihre Sachen in dem grünen Bauernschrank. Ihre Schlafanzüge legen sie auf das breite Doppelbett, in dem sie schlafen werden. "Geschafft!", seufzt PETER, als sie mit dem Auspacken fertig sind. "Jetzt würde ich mir gern einmal den Kuhstall anschauen." "Habt ihr viele Kühe?", fragt PETRA die Bäuerin. Die Bauersfrau nickt. "Im Augenblick sind es fünf Kühe und drei Kälber. Aber die Tiere sind noch auf der Weide. Sie werden erst am Abend in ihren Stall geführt. Kommt mit, ich zeige euch den Weg zu der Wiese."

   
Neben dem Bauernhaus führt ein Feldweg hinaus zu den Weideflächen der Tiere. Schon nach wenigen Metern hören PETER und PETRA das Muhen einer Kuh. "Nichts wie hin!", ruft PETER. "Die Kühe erwarten uns schon!" Als sie schnaufend an dem Holzzaun angekommen sind, der die Wiese eingrenzt, sieht sie ein Kalb aus seinen großen, dunklen Knopfaugen an. Auch die anderen Tiere schauen zu den Kindern herüber. Das Kalb aber ist besonders neugierig und trabt zu PETER und PETRA. Es steckt seinen Kopf zwischen den Latten des Zauns hindurch. PETER und PETRA streicheln ihm sanft über den Kopf. Seite 4, Leseprobe:

Neben dem Bauernhaus führt ein Feldweg hinaus zu den Weideflächen der Tiere. Schon nach wenigen Metern hören PETER und PETRA das Muhen einer Kuh. "Nichts wie hin!", ruft PETER. "Die Kühe erwarten uns schon!" Als sie schnaufend an dem Holzzaun angekommen sind, der die Wiese eingrenzt, sieht sie ein Kalb aus seinen großen, dunklen Knopfaugen an. Auch die anderen Tiere schauen zu den Kindern herüber. Das Kalb aber ist besonders neugierig und trabt zu PETER und PETRA. Es steckt seinen Kopf zwischen den Latten des Zauns hindurch. PETER und PETRA streicheln ihm sanft über den Kopf.
  Die Namen werden jeweils im Fliesstext eingefügt
(Ohne Unterstreichung, Fett oder Grossbuchstaben)
   
 

Zurück zur Übersicht

 

Fusszeile

Bedienungsanleitung für Kinder. Leitfaden mit Beispielen wie man das Kind erfolgreich aufzieht. Vom Kleinkind bis Teenager. Es geht um Grundwerte, welche wir im späteren Leben benötigen  Beschreibung des Kundenavatars (wer ist Ihr Kunde?)  Mutter / Vater, Erzieher, Lehrer, Spielgruppenleiter, Trainer, Coaches, Sportlehrer, Grosseltern, Vormund
Das persönliche Kinderbuch mit dem eigenen Namen. Mit diesen Kinderbücher haben Sie das passende Geschenk für Kinder
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail